Physiotherapie & Massagen
Präventionen & Wellness

Gesundheit und Wohlbefinden für Körper und Geist.
Erfahren Sie alles über meine Bedandlungsmöglichkeiten!

Fußreflexzonen-Therapie

Die Reflexzonentherapie gibt es schon seit mehr als 1000 Jahren, sie kommt ursprünglich aus China und Indien. Auch verschiedene Indianerstämme behandelten mittels Druckpunkte reflektorisch viele Erkrankungen. Im 18. Jahrhundert wurde die Reflexzonentherapie in Europa begründet.

Zahlreiche Regionen des Fußes, aber auch der Hand stehen in reflektorischer Beziehung zu bestimmten Körperteilen und Organen. An unseren Füßen finden sich über 60 Reflexzonen zu diesen Geweben.

Der in der Heilkunde wenig beachtete Fuß, der oft in engen, schlechten Schuhen steckt und nicht selten vernachlässig wird, ist ein beziehungsreicher, empfindsam reagierender und wirkungsvoller Angriffspunkt therapeutischen Handelns. Er ist eine zentrale Schaltstelle, von der aus sich Fernwirkungen im ganzen Körper auslösen lassen.

So kommt es mehr und mehr ins Bewusstsein der Menschen, dass unsere Füße eine »tragende« Rolle spielen.
Die Fußreflexzonentherapie ist heutzutage, wo viele Menschen den Boden unter den Füßen verlieren, besonders zeitgemäß.

Durch Druck und Impulsmassage der Reflexpunkte kann der zugehörige Bereich beeinflusst werden. So kann z.B. nach einer Operation, wenn das verletzte Gebiet noch nicht behandelt werden darf, über die Reflexzone des Fußes die Heilung für dieses Gewebe angeregt werden und auch der Schwellungsabbau begünstigt werden.

Bei einer kompletten Fußreflexzonentherapie nimmt der Therapeut zunächst einen Befund der Zonen an den Füßen auf und behandelt anschließend die dabei als positiv befundeten Zonen in meist 6-12 Sitzungen.

Bestehen keine akuten Beschwerden und man möchte sich etwas Gutes tun, bewirkt eine Fußreflexzonenmassage eine tiefe Entspannung und allgemeines Wohlbefinden. Sie hält den Körper gesund und unterstützt ihn in seiner täglichen Arbeit.

Anwendung:

  • Kopf- und Halsgebiete finden sich in den Zehen
  • Der Brustkorb in Höhe der Mittelfußknochen
  • Bauch- und Beckenraum in den Fußwurzelknochen